Unterwegs in der Vorteilswelt:
Tutti Frutti – Knackig frisches aus Sulzbach

8. Dezember 2020

Obst und Gemüseservice Feil 

Das Motto von „TuttiFrutti„ lautet iss‘ frischer, iss‘ besser, iss‘ gesünder. Das haben sich Wanda und Dietmar Feil zum Ziel gesetzt als sie ihren Laden 2004 in Sulzbach eröffnet haben. Hier finden sich vor allem regionale Produkte in Bio-Qualität, wie Obst, Gemüse, Eier, Käse und andere Milchprodukte, aber auch Wein. Das Angebot wird ergänzt durch einen Abo- und Lieferservice und individuell zusammengestellte Geschenkkörbe. Man merkt, dass hier vor allem die Liebe zur Qualität zählt. 

INCLUDE hat mit Wanda Feil gesprochen:

Seit wann gibt es Tutti Frutti schon und wie kamen Sie auf die Idee, solch einen Laden ins Leben zu rufen?

Seit Januar 2004. Die Idee entstand zum einen, da in Sulzbach das Angebot an frischem Obst und Gemüse nicht sehr gut war und wir auch schon einige Abokisten ausprobiert hatten, aber nichts wirklich unseren Vorstellungen entsprochen hatte. Zum anderen war es mit drei Kindern nicht möglich in meinem Beruf (Betriebswirtin der Touristik/Hotelkauffrau) in Teilzeit zu arbeiten. Mein Mann war zu dieser Zeit noch in Vollzeit beschäftigt. Nach zwei Jahren entschlossen wir uns, den Nebenerwerb zum Hauptberuf zu machen und eröffneten zu unseren Abokisten ein Ladengeschäft an unserem heutigen Standpunkt. Kurze Zeit später wurden wir außerdem Lieferanten für Geschäftskunden, Restaurant, Seniorenheime, Firmen.

Foto: TuttiFrutti

Wofür stehen Sie, was ist Ihnen bei den Produkten wichtig und warum? 

Wir beliefern Endkunden mit Abokisten oder auch individuellen Bestellungen aus unserem Ladensortiment, betreiben einen Bio Feinkostladen mit Käse, Wein, Obst, Gemüse und anderen Lebensmitteln. Für uns steht an erster Stelle die Qualität der Ware. Sie wird von uns persönlich auf Fachmessen, beim Winzer oder direkt beim Gärtner ausgesucht. Daher steht auch die Regionalität fast gleich mit der Qualität. Insbesondere beim Wein konzentrieren wir uns auf ein ausgeglichenes Preis-Leistungs-Verhältnis. Wir kennen von fast allen unseren Produkten die Erzeuger persönlich.

Foto: TuttiFrutti

Wie sieht ein typischer Tagesablauf bei Ihnen aus?

Einen typischen Tagesablauf gibt es in diesem Fall nicht. Früh morgens fährt mein Mann nach Stuttgart zum Großmarkt und holt die frisch für uns geerntete Ware bei unserem Gärtner ab. Und kauft die anderen Produkten bei entsprechenden Importeuren für Exotische Früchte ein. Langjährige Zusammenarbeit ist hier die perfekte Basis für ein gutes Vertrauensverhältnis. Wieder in Sulzbach werden die Kommissionen gerichtet, Abokisten gepackt; der Laden eingerichtet. Die Molkereiprodukte werden 1-2 Mal pro Woche direkt geliefert. In der Zwischenzeit werden noch Käsepakete konfektioniert, Obstkörbe für Unternehmen als Mitarbeiterobst gerichtet und Geschenkkörbe verpackt und dekoriert. Donnerstag bis Samstag ist der Laden geöffnet.  Hier wird beraten, verkauft und ggf. auch gerne verkostet. Vormittags und nachmittags werden, je nach Zielgebiet die Abokisten ausgefahren.

Worauf legen Sie selbst Wert, wenn Sie einkaufen gehen? 

Wenn wir persönlich einkaufen gehen, legen wir besonders auf eine hohe Qualität und Herkunft wert. Aber auch die persönliche Beziehung zum Verkäufer muss stimmen. Es sollte Authentizität vermittelt werden.

Tutti Frutti ist Teil der Sparkassen-Vorteilswelt.

Öffnungszeiten 

Donnerstag 09.00-13.00 Uhr und 15.00-18.00 Uhr
Freitag 09.00 Uhr-18.00 Uhr durchgehend
Samstag 09.00 Uhr-13.00 Uhr

Foto: Bildrechte beim Autor

Kontakt

Schlossgasse 32 
71560 Sulzbach/Murr 
Tel. 07193 911968 
Fax 07193 931426
Mail gemueseservice.feil@t-online.de

www.feinkost-feil.de

Lieferservice der bestellten Ware direkt nach Hause. 
Mindestbestellwert 20 Euro (im Murrtal), andere Orte auf Anfrage. 
Bestellungen per Internet, Telefon oder Fax.

Gut für den Rems-Murr-Kreis – unsere Spendenplattform